26.07.2017

 

Internationales Netzwerk

Sommerstudierende aus der ganzen Welt bei FAIR/GSI


Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sommerstudenten-Programms 2017. Foto: Gaby Otto/GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

36 Studentinnen und Studenten aus 17 Ländern nehmen dieses Jahr am Sommerstudenten-Programm bei GSI und FAIR teil. Sie verbringen acht Wochen auf dem Campus, lernen dabei die Experimente und Forschungsbereiche kennen und bekommen einen Einblick in den Arbeitsalltag an einem Beschleunigerinstitut.

 

Jeder Sommerstudent arbeitet in der nächsten Zeit in einer Arbeitsgruppe an einer Fragestellung aus dem laufenden Forschungsbetrieb. Die Thematik reicht dabei von der Beschleunigerphysik über die Tumortherapie bis hin zur Astrophysik. In begleitenden Vorlesungen werden das breite Forschungsspektrum von GSI und FAIR und die dabei erzielten wissenschaftlichen Resultate vorgestellt.

 

Für viele Studenten, die vor allem aus europäischen Ländern aber auch aus weiter entfernten Ländern, wie Mexiko, China, Indien oder Südafrika kommen, ist das Sommerstudenten-Programm der erste Schritt zu einer Master- oder Doktorarbeit bei GSI gegen Ende ihrer Ausbildung. Das Sommerstudenten-Programm, das bereits zum 37. Mal stattfindet, wird gemeinsam mit der Doktorandenschule HGS-HIRe organisiert. Neben wissenschaftlichen Veranstaltungen stehen auch Kochabende und Unternehmungen in der Region auf dem Programm.

 

Die Vorträge werden auf Englisch gehalten, sind öffentlich und können von jedem Interessierten besucht werden.

Vortrags-Programm

 

Sommerstudenten-Programm von GSI und FAIR (auf Englisch)

 

Programm, Vorträge und mehr (auf Englisch)






Nach oben

 
(c) 2017 FAIR
  •  Home|
  • Kontakt