NUSTAR - Nuclear Structure, Astrophysics and Reactions



Man nimmt an, dass die chemischen Elemente, die schwerer als Eisen sind, durch kollabierende Sterne oder Stern-Kollisionen entstehen. Die dafür grundlegenden Prozesse hängen von den nuklearen Kräften und Symmetrien in seltenen Isotopen ab.

Zur Nuklearen Struktur, zu Astrophysik und Reaktionen (NUSTAR) mit intensiven Sekundärstrahlen solcher seltener Isotope sind Experimente mit dem Super-FRS (Fragment-Separator) und einer Reihe sich ergänzender Detektoranordnungen vorgesehen. Damit sollen wesentliche Details des nuklearen Aufbaus der verschiedenen Isotope geklärt werden. Neben einem besseren Verständnis zum Vorkommen schwerer Elemente werden auch neue Erkenntnisse über das Innere von Neutronensternen und zu anderen astrophysikalischen Rätseln erwartet.

  • ELISe - Electron-Ion Scattering in a Storage Ring
  • EXL - Exotic nuclei studied in light-ion induced reactions at the NESR storage ring experiment
  • ILIMA - Isomeric Beams, Lifetimes and Masses
  • MATS - Precision Measurements of very short-lived nuclei with Advanced Trapping System
  • R3B - Reactions with Relativistic Radioactive Beams
  • SuperFRS - Super Fragment Separator project

 


Nach oben

  

Bild vergrößern
Der FAIR-Komplex

  

Bild vergrößern
Die Nuklidkarte

  

Bild vergrößern
HISPEC (HIgh-Resolution In-flight SPECtroscopy)

  

Bild vergrößern
DESPEC (DEcay SPECtroscopy)
 
(c) 2017 FAIR
  •  Home|
  • Kontakt